Heiko Maas, wie regiert es sich in Zeiten von Corona? - a podcast by ZEIT ONLINE

from 2020-04-21T07:34:51

:: ::

Er ist Mitglied des "kleinen Corona-Kabinetts", das Deutschland derzeit durch die Krise steuert. Im unendlichen Podcast berichtet Außenminister Heiko Maas, wie sich der Alltag eines Politikers verändert hat, dessen Arbeitsbasis vorher das persönliche Gespräch war und dessen Arbeitsbilanz auch in Flugmeilen gemessen wurde. Heute ruft ihn der kanadische Außenminister schon mal an Ostern direkt auf dem Handy an, wenn in Kanada die Wattestäbchen für Corona-Tests ausgehen – unter Umgehung des Protokolls, das in der Diplomatie sonst alles beherrscht.

Drei Stunden und 26 Minuten sprach Heiko Maas mit ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner für den potenziell unendlichen Podcast "Alles gesagt?", den nur der Gast selbst beenden kann. Das Gespräch fand nicht, wie sonst üblich, am Wohnzimmertisch von Produzentin Maria Lorenz statt – sondern per Video. Trotzdem gab es für alle österreichisches Essen und Bier. (Die Weißweinflasche hat das Auswärtige Amt im Cateringpaket an Maas entfernt.)Heiko Maas heißt mit vollem Namen Heiko Josef Maas. Er ist katholisch aufgewachsen, war Messdiener und in der katholischen Jugend aktiv, hat Jura studiert und sich bei den Jusos engagiert, ist 1989 in die SPD eingetreten und hat dort ziemlich schnell Karriere gemacht, so schnell, dass er 1998 als saarländischer Minister für Umwelt, Energie und Verkehr der jüngste Minister Deutschlands wurde. Von 2013 bis 2018 war er Bundesjustizminister, seit 2018 ist er Bundesaußenminister. Bei drei Wahlen im Saarland hatte er zuvor erfolglos versucht, Ministerpräsident zu werden. Maas ist Radrennfahrer und baut seine Räder selbst zusammen, 2016 wurde er zum "bestangezogenen Mann in Deutschland" gekürt.

Hier der Inhalt der Folge in Minutenangaben:0:06 Das Schlusswort: Alpe d’Huez
0:08 Was macht ein perfektes Rad aus?0:09 Wer ist Heiko Josef Maas?
0:11 Wie es ist, eine Videokonferenz mit 28 Außenministern zu moderieren0:16 "Ich bin das größte lebende Infektionsrisiko des Auswärtigen Amtes"
0:19 Im Moment gibt es drei Kabinette0:22 "Ich kuck mir nicht jede Pressekonferenz an."
0:24 Wie Deutschland die Coronakrise meistert0:30 Wenn der kanadische Außenminister am Ostersonntag auf dem Handy anruft
0:38 Wie gut managen Demokratien die Krise?0:45 Das Für und Wider von Corona-Bonds
0:49 Wie wird die Welt nach der Krise sein?0:56 "Ich habe mich gefühlt als der Chef des noch einzigen offenen Reisebüros in Deutschland"
1:01 Sind wir bescheuert?1:10 Jugendjahre
1:24 Über Sigmar Gabriel1:25 Es gibt Essen
1:29 Sein Förderer Oscar Lafontaine1:42 Das Auswärtige Amt hat den Wein entfernt
1:45 Das Protokoll ist die eigentliche Macht1:51 Das Verhältnis zur US-Regierung
2:02 Donald Trump2:14 "Ich bin kein gutes Vorbild, ernährungspolitisch"
2:16 Fragen über das Saarland2:41 Es ist nicht leicht, ein SPD-Außenminister zu sein
2:53 Die Aufnahme von Geflüchteten in Zeiten von Corona3:04 A oder B oder Weiter
3:11 Trump oder Putin? "Das ist jetzt aber echt fies!"3:12 Was haben Sie damals mit Angelina Jolie besprochen?
3:14 "Ich habe mehr Referenten als Angelina Jolie"3:16 Homeschooling bei Familie Maas
3:20 Der Außenminister geht heimlich EinkaufenAlle weiteren Folgen von Alles gesagt? – Der unendliche Interviewpodcast finden Sie hier. Etwa alle vier Wochen veröffentlichen wir ein neues Gespräch.

Wen sollen wir noch unendlich lange befragen? Schreiben Sie uns an allesgesagt@zeit.de.Produktion: Maria Lorenz/Pool Artists
Fotografie: Maria LorenzRecherche: Hannah Schraven, Vincent Mank
Redaktion: Mounia Meiborg

Further episodes of Alles gesagt?

Further podcasts by ZEIT ONLINE

Website of ZEIT ONLINE